Sicherheit

Durch die Verwendung asymmetrischer Verschlüsselung zur Erstellung neuer Credentials, kann diese Problematik auf die Sicherheit des RSA-Verfahrens zurückgeführt werden. Durch die Verwendung großer Primzahlen zur Ver- und Entschlüsselung sowie Erstellung von Zertifikaten, garantiert der RSA-Algorithmus keinen hundertprozentigen Schutz, verhindert jedoch das Erraten der als Verschlüsselungscode eingesetzten Primzahl in angemessener Zeit. Damit wird ein auf Wahrscheinlichkeit beruhender Sicherheitsgrad erreicht, der den hohen Anforderungen heutiger und auch zukünftiger Anwendungsbereiche genügt.



Matthias Bernauer, 20. Januar 2005